Knot


Hana
Polívková

Hana Polívková absolvierte Studienrichtung Metall und Schmuck, zunächst an der Fakultät für Design und Künste Ladislav Sutnar in Pilsen und später studierte sie in Bratislava. Seit einigen Jahren arbeitet sie an der Kreation von Autoren- und Designschmuck. Sie lässt sich vor allem von der Natur inspirieren, aber sie meidet keinesfalls den Minimalismus. Ihr Schmuck ist nicht nur bei renommierten Festivals zu sehen wie Prag Designblok und die Designwoche, sondern auch in den ständigen Sammlungen des Museums von Westböhmen und des Museums für Glas und Bijouterie in Jablonec nad Nisou.


Der Schmuck von Hana Polívková ist hauptsächlich von der Natur inspiriert. Kreisformen symbolisieren niemals endenden Geschichten, die auf den ewigen Kreislauf des Lebens hinweisen. Fein verdrehte oder verwirrte Fäden mit Knoten, geflochteten Schnürrchen, Schlaufen und Bögen symbolisieren romantische Sentimentalität, die in sich das Geheimnis der persönlichen Geschichte des Inhabers versteckt.